Berthold Hub

Selbständige Publikationen

SOEBEN ERSCHIENEN:
Filarete: Der Architekt der Renaissance als Demiurg und Pädagoge, Wien: Böhlau 2020 (Publikation der Habilitationsschrift)

Die Perspektive der Antike. Archäologie einer symbolischen Form, Frankfurt a. M.: Peter Lang 2008

Semana Santa: Skulpturen in bewegender Bewegung, Freiburg i. Br.: Rombach (Reihe »Quellen zur Kunst«, hrsg. von Norberto Gramaccini und Ulrich Pfisterer) (in Vorbereitung)

Herausgeberschaft

& Sergius Kodera (Hg.), Neoplatonism and Art in the Renaissance: Perspectives and Contexts of a Controversial Alliance, London: Routledge, 2020 (in Begutachtung)

Giorgio Vasari, Das Leben des Cronaca, neu übersetzt von Victoria Lorini, eingel. und kommentiert von Berthold Hub, Berlin: Wagenbach, 2018 (e-book)

& Angeliki Pollali (Hg.), Images of Sex and Desire in Renaissance Thought and Modern Historiography, London: Routledge, 2018

& Angeliki Pollali (Hg.), Reconstructing Francesco di Giorgio Architect, Frankfurt a. M.: Peter Lang, 2011

(Hg.), Architettura e Umanesimo. Nuovi studi su Filarete, Mailand: Vita e Pensiero, 2009 (Arte Lombarda 155,1)

Aufsätze, in Vorbereitung, eingereicht oder im Druck

Italienreisen der Technischen Hochschule Wien um 1900: Motivationen, Wege, Folgen, in: Kunstgeschichte an Polytechnischen Instituten, Technischen Hochschulen und Technischen Universitäten, hrsg. von Robert Stalla, Wien: Böhlau 2020 (Arbeit abgeschlossen)

Reales und ideales Sehen. Sehtheorie und Linearperspektive, in: Vedere in maniera ideale e percepire le forme ideali durante il Rinascimento, hrsg. von Sabine Frommel und Ulrich Pfisterer, 2019 (Arbeit abgeschlossen)

Neoplatonism and Biography: Michelangelo’s Ganymede before and after Tommaso Cavalieri, in: Berthold Hub & Sergius Kodera (Hg.), Neoplatonism and Art in the Renaissance: Perspectives and Contexts of a Controversial Alliance, London: Routledge, 2020 (Arbeit abgeschlossen)

Michelangelo in Spanien, in Holz, in Prozession, in: Antworten auf Michelangelo, hrsg. von Sebastian Schütze & Georg Satzinger, Münster: Rhema, 2019, 31-53 (im Druck)

De re aedificatoria: Von der ästhetischen Erziehung des Menschen durch Architektur, in: Alessandro Nova, Hana Gründler und Brigitte Sölch (Hg.), Ethik und Architektur, Berlin & München: Deutscher Kunstverlag, 2019 (im Druck)

›Visual Piety‹ and Visual Theory: Was There a Paradigm Shift?, in: Raphaèle Preisinger (Hg.), Semantics of Vision: Art Production and Visual Cultures in the Middle Ages, Turnhout: Brepols, 2019 (im Druck)

Qualità und sconformità: Der Architekt Filarete über seine Maler- und Bildhauerkollegen, in: Gerhard Wolf (Hg.), Kunstgeschichten. Parlare dell’Arte nel Trecento, Berlin & München: Deutscher Kunstverlag, 2019 (im Druck)

Aufsätze

Oskar Wlachs Reise zur »farbigen Incrustation in der Florentiner Protorenaissance« und die Wiener Moderne, in: Blickwendungen. Architektenreisen nach Italien in Moderne und Gegenwart, hrsg. von Kai Kappel und Erik Wegerhoff, München: Hirmer, 2019, 37-56

Filaretes papierenes Haus des Architekten, in: Künstlerhäuser im Mittelalter und der Frühen Neuzeit, hrsg. von Andreas Tacke, Thomas Schauerte und Danica Brenner, Petersberg: Michael Imhof, 2018, 58-77

Selbstportrait und Autobiographie: Filaretes Selbstentwurf als »Architekt« der Renaissance, in: Selbstentwurf. Das Architektenhaus als Portrait von der Renaissance bis zur Gegenwart, hrsg. von Julian Jachmann und Dietrich Boschung, Paderborn: Fink, 2018, 41-95

Aristotle’s Bloody Mirror and Natural Science in Medieval and Early Modern Europe, in: The Mirror in Medieval and Early Modern Culture: Specular Reflections, hrsg. von Nancy Frelick, Turnhout: Brepols, 2016, 31-71

Zwei verschränkte Quadrate im Kreis. Vom Sinn eines Bauornaments im Schnittpunkt der Kulturen, in: Im Schnittpunkt der Kulturen. Architektur und ihre Ausstattung auf der iberischen Halbinsel im 6.-10./11. Jahrhundert – Cruce de Culturas. Arquitectura y su decoración en la Península Ibérica del siglo VI al X/XI, hrsg. von Ines Käflein, Jochen Staebel und Matthias Untermann (Ars Iberica et Americana 19), Madrid und Frankfurt a. M.: Vervuert, 2016, 129-163

Filarete’s Self-Portrait Medal of c. 1460: Promoting the Architect of the Renaissance, in: The Medal (The British Museum) 66 (2015), 50-60 (Renaissance Medals, hrsg. von Arne Flaten, Charles Rosenberg und John Cunnally)

Geheilte Stadt durch heilige Landschaft in Filaretes Libro architettonico, in: Werner Oechslin (Hg.), Heilige Landschaft – Heilige Berge. Achter internationaler Barocksommerkurs 2007, Stiftung Bibliothek Werner Oechslin, Einsiedeln, Zürich: gta Verlag, 2014, 68-83

Wort und Bild – Bild und Wort. Diskursive Strategien in der Architekturtheorie der italienischen Renaissance, in: Franz X. Eder, Achim Landwehr, Jürgen Martschukat & Philipp Sarasin (Hg.), Bilder in historischen Diskursen, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2014, 111-144

La beltà, che muove e porta al cielo ogni intelletto sano: Liebe dichten und Kunst denken, in: Susanne Gramatzki & Grazia Dolores Folliero-Metz (Hgg.), Michelangelo Buonarroti: Leben, Werk und Wirkung. Positionen und Perspektiven der Forschung, Frankfurt a. M.: Lang, 2013, 357-379

Ursprung Ägypten: Rezeption und Projektion in der Architekturtheorie der italienischen Frührenaissance, in: Helmut Seng (Hg.), Platonismus und Esoterik in byzantinischem Mittelalter und italienischer Renaissance, Heidelberg: Winter, 2013, 207-261

Vedete come è bella la cittade quando è ordinata: Politics and the Art of City Planning in Republican Siena, in: Art as Politics in Medieval and Early Renaissance Siena, hrsg. Judith Steinhof & Timothy Smith, Farnham: Ashgate, 2012, 61-82

Founding an Ideal City in Filarete’s Libro Architettonico, in: Foundation, Dedication, and Consecration Ritual in Early Modern Culture, hrsg. von Minou Schraven & Maarten Delbeke, Leiden: Brill, 2012, 17-57

Filarete and the East: The Renaissance of a prisca architectura, in: The Journal of the Society of Architectural Historians 70,1 (2011), 18-37

Architect versus Engineer: Monumentality versus Dematerialisation, in: Joseph Schwartz & Mario Rinke (Hgg.), Before Steel, Zürich: Näggli, 2010, 159-172

Perspektive, Symbol und symbolische Form. Zum Verhältnis Cassirer-Panofsky, in: Estetika: The Central European Journal of Aesthetics 2 (2010), 144-171

Das Erbe Stefano Bardinis. Neueröffnung des Museo Bardini in Florenz, in: Kunstchronik 63, 4 (2010), 147-156

Platon und die bildende Kunst. Eine Revision, in: Plato: The Internet Journal of the International Plato Society 9 (2009), http://gramata.univ-paris1.fr/Plato

La planimetria di Sforzinda: un’interpretazione, in: Berthold Hub (Hg.), Architettura e Umanesimo. Nuovi studi su Filarete, Mailand: Vita e Pensiero, 2009 (Arte Lombarda 155,1), 81-96

La Sforzinda de Filarete: Ciudad ideal y recreación del mundo, in: Boletín de Arte 29 (2008), 5-32

Material gazes and flying images in Marsilio Ficino and Michelangelo, in: Christine Göttler (Hg.), Spirits unseen: the representation of subtle bodies in early modern European culture, Leiden: Brill, 2008, 93-120 (Intersections 9)

Hermann Bahr: The Chair (1899), in: The Journal of Modern Craft 1, 2 (2008), 279-292

Industriearchitektur um 1900: Klassik als Beruhigungsmittel?, in: Derive. Zeitschrift für Stadtforschung 29 (2007), 8-13

Römische Überlegungen zu Aufstieg und Niedergang des musivischen Raumes, in: Das Münster. Zeitschrift für christliche Kunst und Kunstwissenschaft 58, 3 (2005), 271-283

…e fa dolce la morte: Love, Death, and Salvation in Michelangelo’s Last Judgment, in: Artibus et Historiae 51 (2005), 103-130

Kürzere Beiträge

Artikel zu Giambologna, Pontormo, Agostino Carracci, Rubens, Pieter Soutman, Füssli, Asmus Jacob Carstens, Nicolai Abraham Abildgaard, Francisco de Goya, Henry Moore, in: Ausstellungskatalog »Der Göttliche: Michelangelo als Inspiration«, Bundeskunsthalle Bonn, hrsg. von Sebastian Schütze & Georg Satzinger, München: Hirmer, 2015

Art. »Mosaik« und »Saint Paul’s Outside the Walls«, in: Encyclopedia of Medieval Pilgrimage, Leiden: Brill 2009